Aktuelles


Eine Reihe von Projekten des Fördervereins entwickeln und erhalten den Park und seine Qualitiät – wie die Wiedergeburt des “fernöstlichen Gartens”. Die aktuelle Übersicht der Aktivitäten und News aus dem Förderverein  Vier-Jahreszeiten-Park Oelde e.V. finden Sie hier aufgelistet.


Geschichte des heiligen Martin wird im Park inszeniert

Gepostet am 29. Oktober 2018

Geschichte des heiligen Martin wird im Park inszeniert

Hunderte Lichter, die sich durch den Vier-Jahreszeiten-Park bewegen, dazu Sankt Martin auf seinem Pferd, Fackelträger sowie der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Oelde, allein schon dies verspricht stimmungsvoll zu werden. Doch der Förderverein des Oelder Parks will am Sonntag, 11. November, ab 17 Uhr mehr bieten. Deshalb hat der Verein den Theaterpädagogen und Regisseur der Stromberger Burgbühne, Hendrik Becker, engagiert. Dieser hat eine besondere Martinsgeschichte geschrieben. Herausgekommen ist ein Laternenzug, der eingerahmt und unterbrochen wird von Anton, Olga und Juri. Die drei Figuren nehmen die Zuschauer mit auf eine Reise durch den Park und die Geschichte des Soldaten Martin, der zum Sankt Martin wurde. Dieses Schauspiel wird von Hendrik Becker in Kooperation mit dem Theater Löwenherz und der Burgbühne Stromberg in Szene gesetzt. Die Geschichte beginnt im Volksbank-Forum vor dem Kindermuseum Klipp Klapp. Nach wenigen Minuten setzt sich der Zug dann in Bewegung. Zu den Klängen des Musikzugs der Feuerwehr sollen dabei Martinslieder erklingen. Für alle, die schon lesen können, aber nicht textsicher sind, gibt es Liederhefte, die der Förderverein vorbereitet und verteilt. Die Mitglieder des Fördervereins sind es auch, die zum Ende vor dem Klipp Klapp Martinsbrezeln für die Kinder bereithalten. Auch Getränke werden dann für die kleinen Laternenträger sowie für die Erwachsenen angeboten. Zu dem besonderen Martinsspiel im Oelder Vier-Jahreszeiten-Park sind alle Kinder mit Eltern und Großeltern eingeladen. Aber auch alle Förderer des Parks sind bei dem ersten Laternenzug dieser Art im Park willkommen. Quelle: Bilder und Text: Die Glocke –...

mehr

Blumenzwiebeln am Samstag setzen

Gepostet am 29. Oktober 2018

Blumenzwiebeln am Samstag setzen

Am Samstag, 3. November 2018, sollen viele hundert Blumenzwiebeln im Oelder Vier-Jahreszeiten-Park in die Erde gebracht werden. Dazu lädt der Förderverein des Parks nicht nur seine Mitglieder ein. Willkommen sind alle Jugendlichen und Erwachsenen, die die Arbeit der Parkgärtner unterstützen wollen. Treffen ist am Samstag um 9 Uhr am Haupteingang. Da der Förderverein belegte Brötchen und Getränke besorgen möchte, bitten die Verantwortlichen darum, dass sich die Helfer möglichst bald am Kassenhäuschen oder unter 02522 72820...

mehr

Abenteuernacht für Kinder: Abenteuernacht im Park

Gepostet am 8. August 2018

Abenteuernacht für Kinder: Abenteuernacht im Park

Der Förderverein lädt 6 bis 12-jährige Kinder für Freitag, den 17. August 2018 zum Zelten ein, mit einer Wanderung durch den Park und Nachtschwimmen im Freibad. Um 18.00 wird angefangen die Zelte aufzubauen und enden tut die Veranstaltung gegen 11 Uhr am nächsten Morgen. Nicht-Mitglieder zahlen 10 Euro pro Erwachsenem mit Kind, inklusive Verzehrgutscheine fürs Abendessen. Getränke an den Zelten und das Frühstück.

mehr

Fernöstlicher Garten im Vier-Jahreszeiten-Park wieder eröffnet

Gepostet am 1. Juni 2018

Fernöstlicher Garten im Vier-Jahreszeiten-Park wieder eröffnet

An neuer Stelle im früheren Färbergarten eröffnet der Förderverein des Vier- Jahreszeiten-Parks in Oelde am Sonntag, 7. Juni 2015 den Fernöstlichen Garten. Federführend ist der Förderverein hier verantwortlich. Er stiftet den Fernöstlichen Garten, was Eckhard Hilker, 1. Vorsitzende des Vereins in seiner Ansprache betont, und er bedankt sich bei allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Karl-Friedrich Knop, Oeldes Bürgermeister zeigt sich beeindruckt von dem Ergebnis und empfiehlt allen Bürgern diesen Ort zur Einkehr und Anregung zu besuchen. Fernöstliches Flair verbreitete die Musikgruppe Wagaku Miyabi aus Düsseldorf zusammen mit den Damen des Kimonoclubs der Heinrich-Heine Universität, die die traditionelle Wickeltechnik eines Kimonos vorführten. Die Besucher der Eröffnung ließen den Tag bei herrlichem Sommerwetter und gutem Essen auf der Burgwiese ausklingen. Die Verbindung zum Fernen Osten und Westfalen ist mit dem Angebot von asiatischen Speisen und Getränken zusammen mit Westfälischem...

mehr

Mitgliederversammlung Di. 12. Mai, 18.30 h bei Pott’s

Gepostet am 1. Mai 2018

Der Förderverein lädt für Dienstag 12. Mai, 18.30 Uhr zur Mitgliederversammlung auf den Malzboden der Pott’s Brauerei ein. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Rückblick auf das Jahr 2014 und Informationen über aktuelle und geplante Projekte.

mehr

Fernöstlicher Garten – Neueröffnung am 7. Juni geplant

Gepostet am 12. April 2018

Fernöstlicher Garten – Neueröffnung am 7. Juni geplant

Nach dem Ende der Winterpause gehen die Arbeiten am Fernöstlichen Garten planmäßig voran. Gegenwärtig werden die Wegeeinfassungen gesetzt. Im April sollen weitere exotische Gewächse eintreffen, und am Sonntag, 7. Juni, wird der Garten der Öffentlichkeit übergeben. Der Fernöstliche Garten war während der Landesgartenschau 2001 eine der Attraktionen in den Bredengärten. Nach der LGS konnte das Kleinod nicht genügend gesichert werden, es wurde von Vandalen mutwillig fast vollständig zerstört. Die Gärtner konnten nur noch einige Teile retten. Ausgehend von diesen Resten plante der Förderverein Vier-Jahreszeiten-Park eine Neuerrichtung des Fernöstlichen Gartens im eingezäunten Teil anstelle des Färbergartens, der seit der LGS ein etwas stiefmütterliches Dasein fristete. Nach einigen Schwierigkeiten, die von außerhalb herangetragen worden waren, begann im Herbst 2014 der Neuaufbau, der nun abgeschlossen werden soll. Der Garten wird ausschließlich mit Spenden des Fördervereins finanziert. Er wird ab Juni die Attraktivität des Parks erneut...

mehr

Park Förderer spenden Karten an fünf Einrichtungen

Gepostet am 22. Dezember 2017

Die Bewohner von vier Senioreneinrichtungen aus Oelde, sowie eines Wohnheims für Menschen mit Behinderung konnten sich nun auf jeweils vier Park-Plus-Karten 2015 freuen.Übergeben wurden die Karten von Eckhard Hilker, Gabriele Kreutmeier sowie Dorothee Linnenbrink-Stehmann. „Mit unserem Engagement unterstützen wir dort, wo es erforderlich ist.“ – Eckhard Hilker

mehr

Ahlener Stadtanzeiger empfiehlt Parkbesuch

Gepostet am 17. September 2017

Ahlener Stadtanzeiger empfiehlt Parkbesuch

Der Vier-Jahreszeiten-Park wurde im Stadtanzeiger Ahlen als beliebtes Urlaubsziel für den kleinen Geldbeutel angepriesen. Ein äußerst lesenswerter und informativer Artikel.   Quelle: Stadtanzeiger Ahlen e-Paper von 14.9.2014 ...

mehr

Erster Spatenstich zum Fernöstlichen Garten

Gepostet am 11. Juli 2017

Erster Spatenstich zum Fernöstlichen Garten

Nachdem nach einer öffentlichen Ausschreibung das Oelder Unternehmen Ringbeck GmbH, Garten- und Landschaftsbau, den Auftrag zur Erstellung der Gartenanlage erhalten hatte, konnte am 8. Juli der erste Spatenstich durch den Vorsitzenden des Fördervereins Vier-Jahreszeiten-Park, Eckhard Hilker, Bürgermeister Karl Friedrich Knop und die Vositzende des Betriebsausschusses Forum Oelde, Beatrix Koch, erfolgen. Dabei würdigten sowohl Bürgermeister Knop als auch Forum-Geschäftsführer Ludger Junkerkalefeld den Einsatz des Fördervereins, und zwar nicht nur für den Fernöstlichen Garten. Eckhard Hilker kündigte an, dass das „Projekt 2014“ zum Herbstbeginn fertiggestellt sein...

mehr

Neues Internet-Programm des Fördervereins

Gepostet am 22. Mai 2014

Das neue Internet-Programm zeigt die Schönheit und Qualität des Vier-Jahreszeiten-Parks und verdeutlicht, dass ein bewirtschafteter Park die Grundlage ist, um die geschaffenen Werte zu sichern, zu schützen und zu bewahren – wie die Internetseiten zeigen. Der Förderverein hat hierzu und wird in Zukunft weiter einen erheblichen Beitrag leisten. Der Verein hofft, mit dem Programm zur Mitgliedschaft anzuregen, um die Qualitätserhaltung des Parks aktiv zu unterstützen.

mehr